Bezahlbare Mobilität JETZT

Integriertes Verkehrskonzept

Für diejenigen, die (noch) nicht mit Bus und Bahn ihre Arbeitsstelle erreichen können sind sie eine Plage und kosten viele Stunden an Ehrenamt, Freizeit und Zusammensein mit Familie und Freunden: Die vielen Staus in Hessen.

 

Jahre des Investitionsstaus der schwarz-grünen Landesregierung haben ihre Folgen. Aufgeschoben ist nun einmal nicht aufgehoben: Und so haben wir nun zu viele Baustellen auf Hessens Autobahnen gleichzeitig und es sollen noch mehr werden. Die Gesamtlänge der hessischen Staus hat sich in den vergangenen sechs Jahren mehr als verdoppelt.

 

Wir brauchen fließende Übergänge zwischen verschiedenen Verkehrsträgern: Bahn, Bus, Taxi, Auto, Fahrrad und den eigenen zwei Beinen. Ein integriertes Verkehrskonzept muss alle Verkehrsträger verzahnen und eine nahtlose Mobilitätskette schaffen. Um die Bedürfnisse in der Bevölkerung genau zu kennen brauchen wir im Zuge der Planungen eine stärkere Bürgerbeteiligung als bisher.


Nahverkehr stärken

Wir Offenbacherinnen und Offenbacher kennen das: Möchte man über die Frankfurter Stadtgrenze fahren, wird es richtig teuer. Und auch innerhalb unserer Stadt ist es nicht wirklich günstig. Ich möchte erreichen, dass eine bezahlbare Mobilität im ÖPNV durch eine verlässliche und zukunftsfähige Finanzierung sichergestellt wird.

Durch den starken Zuzug ins Rhein-Main-Gebiet platzen S-Bahnen und Busse häufig fast aus den Nähten. Wir brauchen deshalb einen Ausbau von Schienen und ÖPNV in den Ballungsgebieten Hessens.

Mit Konzepten wie Radschnellwege und attraktive Bus- und Bahnverbindungen können wir den Umstieg von Pendlern auf ÖPNV und Fahrrad fördern und sorgen so für weniger Autoverkehr in den Innenstädten.